Kleine Dinge – große Hilfe
 

Wenn die gesetzlich verbürgten Hilfen nicht ausreichen, finanzieren wir ganz unterschiedliche maßgeschneiderte Maßnahmen.
Ziel ist es, den kranken Kindern und ihren Familien volle gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Maßnahmen und größere Anschaffungen besprechen die Mitarbeiter der Kinderdialyse vorher mit uns. Wir freuen uns, wenn wir - dank Ihrer Spenden - zum Erfolg beitragen können.

Es gibt regelmäßig gemeinsame Unternehmungen von Kindern und Mitarbeitern, die vom Förderverein ermöglicht werden.

Wir unterstützen die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter der Kinderdialyse.
Werbung für die Organspende liegt uns ganz besonders am Herzen.

Ein großes Projekt ist die Familienfreizeit für Eltern, Geschwister und nierenkranke Kinder.

kleine Dinge:
Wir haben in den letzten Jahren ...

... ein Behindertenfahrrad bezahlt.

... Nachhilfeunterricht vor Ort ermöglicht.

... Laptops für den Unterricht während der Dialysen und bei den immer wieder notwendigen Krankenhausaufenthalten beschafft.

... einmal den Kaufpreis eines dringend benötigten gebrauchten Autos zinslos vorfinanziert.

... eine Gitarre samt Verstärker für einen musikalisch sehr begabten Patienten gekauft.

... oft die Unterbringungskosten im Familienhaus übernommen.

... einen Rollstuhl-Verladekran für's Familienauto teilfinanziert