26.10.2018

 

Die Johannes Gutenberg Realschule Hiltrup spendete uns
3000,- €. Die Schule veranstaltete am 10.07. 2018 einen Sponsorenlauf mit ca. 400 Schülern. Hierfür wurde der Hiltruper See abgesteckt.  Besonders engagiert hatte sich die Schülerin Celine Sölter, die ausgerechnet ca. 8 km gelaufen ist.


Bild v. li.n.re.:
Kirsten Adrian, Frau Prof. Monika Bulla, Celine Sölter und Helge Rüddenklau von der Johannes Gutenberg Realschule

 

04.07.2018

 

wedicef, der Kinderhilfsfond der Firma wedi GmbH aus Emsdetten spendete uns 3500,- €. Diese Spende wurde von den Mitarbeitern bereitgestellt. Das Familienunternehmen ist führender Hersteller und Systemanbieter von verfliesbaren, wasserdichten Bauelementen in Europa und Nordamerika. 


Bild v. li n. re.:
Herr Stephan Wedi, Frau Prof. Dr. med. Monika Bulla, Frau Marion Nordhoff und Herr Dr. Stefan Fründ 

 

WN 2.1.2018

 

Es war ein Benefizkonzert zugunsten nierenkranker Kinder. Der Zuspruch des Publikums war überwältigend – und die Stimmung, die die regionalen Bands ins Ballenlager zauberten, ebenso. Ein ganz einzigartiges Festival.

Von Axel Engels

Mit solch einer Resonanz auf das von Oliver Asche organisierte Benefizkonzert am Freitag im Ballenlager hatte wohl niemand gerechnet. Allein im Vorfeld waren 600 Karten verkauft worden, und an der Abendkasse war der Andrang immer noch groß. Der Erlös ist komplett für die Kinder-Dialyse bestimmt. Dr. Stefan Fründ und Helmut Foppe vom Verein „Hilfe für das nierenkranke Kind e.V.“ informierten über die Probleme, die Asche aus eigener Erfahrung kennt, im Foyer des Ballenlagers.

Mit Unterstützung zahlreicher Freunde ist es Asche gelungen, ein Festival auf die Beine zu stellen, das im Münsterland wohl einzigartig ist. Gleich fünf Formationen, wobei Oliver Asche in der „Kick-Band“ und „Re-Pete“ auch selber mitspielte, präsentierten dem begeisterten Publikum bis weit nach Mitternacht eine facettenreiche Rockparty der Extraklasse. Für die unterhaltsame Moderation war Stevens Gomez zuständig. Kleine Filme und Interviews führten in die Situation der Dialyse-Kinder ein.

Als dann die „Rest Room Rangers“ die Bühne betraten, ging es soundstark mit einem Crossover von Rock mit einer Prise Psychedelic los. Mit „Optimum Level“, „Love Boat“, „Coming Back“ und „Little Spider“ ließ die Band um den Sänger und Keyboarder Markus Beu das Ballenlager in seinen Grundfesten erzittern, wirkten die Gitarrenriffs von Gernot Augustin und Michael Theis über dem punktgenauen Rhythmen von Jorge Perez Mateos besonders gut.

Für eher melancholische Farben waren „Pani & Zink“ zuständig, die rein akustisch beste von Hand gemachte Songs wie „Heaven from here“ und „The Wall“ präsentierten. Man ließ sich von der warm timbrierten Stimme von Peter „Pani“ Pauliks entführen in die Welt der in Musik gesetzten starken Gefühle, genoss die Saitenkunst von Jan Richter.

Oliver Asche am Schlagzeug des Trios „Re-Pete“ wurde natürlich enthusiastisch begrüßt, und zusammen mit dem Gitarristen Pete Baumkötter und dem Bassisten Makko Rengers gab es Coverversionen allseits bekannter Hits wie „Walking on the moon“ und „Heat is on“ in mitreißendem Arrangement. Da erhob sich der „Albatros“ in exquisitem Sound im Ballenlager.

Mit der Coverband „Maraton“ gab es „Let me entertain you“ auf hohem Niveau, „An Tagen wie diesen“ genoss man den Ritt auf dem „Highway to Hell“.

Wer nach so viel guter Musik noch nicht genug hatte, für den spielte danach die Grevener „Kick-Band“ von „Message in a bottle“ bis „Radar love“ und „Eye of the tiger“ alles, was man sich an kultigen Hits nur wünschen k onnte.

Von „Westerland“ bis „Geiles Leben“ spannten Tom Brands am Keyboard, Pete Baumkötter und Markus Lütke Lordemann an der Saitenfront sowie Schlagzeuger Oliver Asche den stilistischen Bogen, so dass für jeden sicherlich der passende Lieblingssong dabei war.

Erst lange nach Mitternacht endete dieses grandiose Festival.

 

15.12.2017

  Die Firma Wüller Metallverarbeitung in Emsdetten spendete 500 Euro für eine Familienfreizeit an der Nordsee. Ganz Herzlichen Dank!


Bild v.l. Herr Karl-Heinz Wüller, Dr. Stefan Fründ

Dankeschön für den sehr interessanten Gang durch den Betrieb!

18.10.2017

 

Die Wirtschaftsjunioren Nord Westfalen besuchten die Dialysekinder, um ihnen 5 neue Tablets zu übergeben, damit die Zeit während der Dialyse für sie schneller vergeht.


Bild v.l.n.r.: Julian Sievers, 1. Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren, Frau Martina Cwojdzinski, Pressesprecherin, Dr. Christoph Budelmann, Wirtschaftsjunior, Frau Prof. Monika Bulla, 1. Vorsitzende des Vereins und die Dialysekinder Ziyrat und Berrivan.

 

14.09.2017

 
 

16.08.2017

 

Die Familie Debbrecht übergab in der Kinderdialyse einen Scheck in Höhe von 6300,- € . Das Geld wurde aus Anlass des Geburtstages von Herrn Dr. Michael Debbrecht gesammelt.

Bild v.l.n.r. Herr Dr. Michael Debbrecht, Lena Debbrecht, Frau Birgit Debbrecht,
Frau Prof. Dr. Monika Bulla, Frau Elke Tschorn

 

28.03.2017

 

Frau Prof. Monika Bulla hielt vor der KKV Hansa Münster e.V. einen Vortrag über chronisch kranke Kinder an der Dialyse.
 

23.03.2017

 


Der Verein Provinzialer in Westfalen-Lippe
helfen e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen in Notsituationen zu helfen, übergab dem Förderverein eine Spende in Höhe von 4000,- €.

Bild v.l.n.r. Herr Harald Schütz 1. Vorsitzender des Vereins, Frau Prof. Monika Bulla und Frau Elke Tschorn vom Förderverein Hilfe für das nierenkranke Kind
 

21.01.2017

 
Mit einer Spende von 2000,- € möchte die Sparda-Bank helfen, die psychosoziale Betreuung und Begleitung der jungen nierenkranken Patienten in der Kinderdialyse zu sichern.

Bild v. l.n.r. Herr Johann Kapl Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank, Frau Elke Tschorn Koordinatorin des Vereins, Frau Prof. Monika Bulle 1.Vorsitzende des Vereins und Herr Dr. Jens Heine, Generalbevollmächtigter der Sparda-Bank                             

19.12.2016

 

Westfälische Nachrichten:
Vereinigte Volksbank Münster spendet für nierenkranke Kinder und Jugendliche.

Münster. Nierenkranke Kinder benötigen nicht nur Dialyse und Medikamente. Um den Familien in der schweren Zeit zu helfen und sie zu unterstützen, wurde 1990 der Verein "Hilfe für das nierenkranke Kind e.V." gegründet. Der Verein benötigt finanzielle Unterstützung, um schnell, gezielt und unbürokratisch zu helfen. Für die Vereinte Volksbank Münster ist dieses Engagement Grund, dem Vorstand des Vereins mit der 1. Vorsitzenden Prof. Dr. Monika Bulla und der Koordinatorin Elke Tschorn kurz vor dem Weihnachtsfest eine Spende über 5000,- € zu überreichen.

Unser Bild:v.l. Ulrich Rohlmann, Prof. Dr. Monika Bulla, Elke Tschorn und Friedhelm Beuse. Foto: Pohlkamp

21.07.2016

 

 

Die PSD-Bank Westfalen-Lippe spendete unserem Verein zur weiteren Hilfestellung für die Dialysekinder und deren Familien eine Summe von 2000,- € .
Herr Kerkhoff,Vorstandsmitglied der PSD-Bank,
verband dies mit einem Besuch in der Kinderdialyse
und überreichte die Summe an Frau Prof. Bulla.

 

 

 

      
      

 

 

16.06.2016

 

 

 

In der Kinderdialyse überreichte Herr Ulrich Recker, Leiter der City-Filiale der Sparkasse Münsterland Ost, eine Spende an die 1. Vorsitzende Frau Prof. M. Bulla, für die weitere Betreuung und Begleitung der jungen Patienten.

 

17.06.2016
      
      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 17.06. 2016 besuchte Frau Orgaß-Helmers, 1. Vorsitzende vom Inner-Wheel-Club Münster-Westfalen (li.), die Kinderdialyse, um eine Spende von 3000,- € an unseren Verein zu überreichen. Frau Prof. Bulla und Frau Dr. Kahlert-Dunkel freuten sich mit dem Patienten Emir Balaban.

13.04.2016

 

     

23.02.2016

 

Mechthild und Jochen Petscher hatten zu einem Frühschoppen mit der bekannten Band "The Dandys" in den Golfclub Tinnen eingeladen. Die Veranstaltung war in jede Hinsicht ein großer Erfolg. Es wurden fast 10.000 Euro für die nierenkranken Kinder und ihre Familien gespendet.

 

Dieter Kemmerling, der Bassist der Band, engagiert sich sehr für das Thema Organspende: "No panic for Organic"

 

 

 

4.12.2015

 

Erneut haben Mitarbeiter der Firma REWE mit einer Aktion den Förderverein unterstützt. Vor dem Markt in der Metzer Straße haben sie einen Stand aufgebaut und den ganzen Tag gegen eine Spende Kaffee, Würstchen und Waffeln verkauft.
Vielen, vielen Dank für ihr großartiges Engagement!

 
 
 
 
12.11.2015
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
5.11.2015

 

 

 

Zum St.Martinstag besuchte uns der Vorstand der Steider Rasenrenner e.V. und übergab der Koordinatorin des Fördervereins einen Scheck in Höhe von 1000,-€.
Für die langjährige Unterstützung bedanken wir uns herzlich.
 

 

 
 
 
 
30.10.2015
 
 
 
 
 
11.8.2015

 

 

6.8.2015

 

        

 

 

 

 

 

Vier Skateboarder im Fernsehen. Supercool.

 
 
4.8.2015
 

 

 
 
 
17.6.2015
 

6.5.2015

 

 

Am Samstag 9.5 und Sonntag 10.5 veranstaltet die Firma BMW Hakvoort auf dem Maifest in Senden eine Tombola, deren Erlös dem Förderverein zugute kommt. Es wird an beiden Tagen ein Mitglied des Fördervereins dort sein. Stellen Sie uns Ihre Fragen!

 
31.3.2015
 
 
Hoffnung in den Alltag bringen
Anläßlich des 25. Geburtstages unseres Fördervereins erschien auch in der Münsterschen Zeitung ein Artikel. Leider ging die neue Webseite erst wenige Tage später in Betrieb.