Wir helfen schon
seit mehr als 25 Jahren

Wenn Kinderärzte einer Familie mitteilen, dass ihr Kind von nun an lebenslang schwer nierenkrank sein wird, bricht für diese Familie eine Welt zusammen. Auf einmal ist  nichts mehr, wie es gestern noch war. Zukunftspläne müssen von einem auf den anderen Tag aufgegeben werden. Zwar kann die Dialysebehandlung das Leben erhalten und die Aussicht auf eine Nierentransplantation macht Hoffnung,  trotzdem platzen viele Träume.

Wir wollen mit Ihrer Unterstützung den Familien in dieser schweren Zeit helfen und dem Kind, den Eltern und Geschwistern  zur Seite stehen.

Deshalb haben wir uns im Jahr 1990 zusammengefunden. Wir helfen Familien, deren Kinder in Münster an der Dialyse sind. Das tun wir schnell, gezielt und unbürokratisch.

Auf den nächsten Seiten erhalten Sie einen kleinen Einblick in die vom Verein geleistete Arbeit und dazu eine Reihe medizinischer Informationen. Insbesondere stellen wir die Arbeit der psychosozialen Mitarbeiter der Kinderdialyse danzu unser Vorzeigeprojekt Familienfreizeit vor.

 

 

 

 

 

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie helfen, mit Ihrer einmaligen oder jährlichen Spende unsere Arbeit in den nächsten 25 Jahren fortzusetzen.

 


Das Kinderdialysezentrum Münster

 

 


5. 9. 2018 Seit drei Tagen sind wir auf Norderney. Wir wohnen im Haus Wilhelm-Augusta; Ihre kleinen und großen Spenden und iinsbesondere Michels Hotels Norderney haben das möglich gemacht.
Elke Neuhaus hat sich sofort an die Arbeit gemacht. Hinter dem Bild oben gibt noch einige ihrer Bilder mehr!

4. 7. 2018
Die Mitarbeiter der Firma wedi aus Emsdetten
spendeten großzügig für den firmeneigenen Kinderhilfsfond wedicef, der lokale Kinderprojekte unterstützt. Für die gesammelte Spende von 3500,- € bedanken wir uns sehr!

01.06.2018
Auch in diesem Jahr unterstützt uns Thomas Schwarzer von der "Wohnstube" in Münster. Er sammelte Spenden bei der Eröffnung seiner neuen Halle für uns. Unseren herzlichsten Dank!